gmp gewinnt Wettbewerb für Bibliotheksneubau in Suzhou

gmp hat den Entwurfswettbewerb für die neue Bibliothek in Suzhou gewonnen. © gmp
gmp hat den Entwurfswettbewerb für die neue Bibliothek in Suzhou gewonnen. © gmp

HAMBURG. Die Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) haben den Entwurfswettbewerb für den Neubau der Bibliothek Suzhou in China gewonnen. Der Baubeginn ist für März 2016 geplant, Ende 2017 soll der Komplex eröffnet werden. Die „Suzhou No. 2 Library“ wird in Xiangcheng Town gebaut, ein von künstlichen Seen und Wasserläufen geprägtes Gebiet mit vielfältigen städtischen Nutzungen, das derzeit nördlich des historischen, von Kanälen durchzogenen Stadtzentrums von Suzhou entsteht. Der Bibliotheksneubau liegt an einem dieser erweiterten Wasserläufe und soll neben traditionellen Bibliotheksnutzungen und weiteren öffentlichen Funktionen wie Kino und Ausstellungsräumen ein oberirdisches Lager für sieben Millionen Bücher beherbergen. Mit 6.500 Quadratmetern und einer lichten Geschosshöhe von 15 Metern nimmt dieses voll-automatisierte Hochregallager, das erste dieser Art in China, ein großes Volumen in dem insgesamt 32.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplex ein.